Sie sind hier: Startseite Studium & Lehre A bis Z Studium Prüfungen: alle wissenswerte …

Prüfungen: alle wissenswerte Informationen, Fristen und Termine

Alle wichtigen Informationen rund um die Coronavirus-Situation

In der Zeit vom 13.03.2020 (12.00 Uhr) bis 19.04.2020 wurden zum Schutz der Studierenden und Beschäftigten sowie zur Eindämmung der Corona-Infektionen sämtliche Lehrveranstaltungen und Prüfungs- und Studienleistungen abgesagt.  Im Interesse der Studierenden und Promovierenden wurden die universitären Präsenzprüfungen vorerst bis einschließlich 19.04.2020 abgesagt. Studierende müssen für diese von der Universität abgesagten Präsenzprüfungen keinen Antrag auf Prüfungsrücktritt stellen. Für staatliche Prüfungen bemüht sich das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg derzeit um eine kurzfristige Klärung mit den zuständigen Landesprüfungsämtern, bei denen hierfür die Verantwortung liegt. Über die Ergebnisse wird schnellstmöglich informiert. Fakultäten und Rektorat stellen eine Prüfungsübersicht zusammen, die laufend aktualisiert wird. Alle Abgabefristen für Abschluss- und Seminararbeiten werden um die Dauer der Bibliotheksschließung – nach aktuellem Stand also um fünf Wochen – pauschal verlängert. Darüber hinaus kann die Anmeldung zu Modulen, deren Voraussetzung aufgrund der Regelungen nicht erfüllt werden kann, unter Vorbehalt erfolgen. (https://www.uni-freiburg.de/universitaet/corona)

Der Semesterbetrieb wurde am 11.05.2020 wieder aufgenommen. Die ausgefallenen Prüfungen aus dem WS 2019/2020 wurden an der TF im Zeitraum vom 20.04.–08.05.2020 nachgeholt.

 

Folgend hat die TF alle relevanten Informationen gebündelt und aktualisiert diese laufend:

 

1. Keine persönlichen Sprechzeiten Prüfungsamt/Studienbüro

Das Prüfungsamt, sowie das Studienbüro halten KEINE persönlichen Sprechzeiten ab. Bitte kommen Sie NICHT ins Prüfungsamt/Studienbüro (auch nicht auf gut Glück!) und kontaktieren Sie uns NUR per E-Mail oder Telefon. Alle Anfragen werden schnellstmöglich bearbeitet, wir bitten aber um Geduld.

1.1. Telefonsprechzeiten Prüfungsamt

Die Mitarbeiterinnen des Prüfungsamts bieten ab sofort (Stand: 29.06.2020) feste Telefonsprechzeiten Dienstags von 9-11 Uhr an. Bitte rufen Sie uns zu dieser Zeit an. Zu Beginn des Wintersemesters 2020/2021 wird das Prüfungsamt weitere Telefonsprechzeiten anbieten. Darüber werden Sie zu gegebener Zeit hier und per E-Mail informiert.

(aktualisiert am: 13.10.2020)

2. Ausstellung von Dokumenten/Abschlussdokumenten

Abschlussdokumente und sonstige benötigte Dokumente (Bescheinigungen, Leistungsübersichten) werden i.d.R NUR per Post zugesendet.  Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail und wir bearbeiten Ihre Anfrage schnellstmöglich.

3. Anmeldung Abschlussarbeit

Wenn Sie Ihre Abschlussarbeit anmelden möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail und wir schicken Ihnen dann das Anmeldeformular elektronisch per E-Mail, mit einer kurzen Beschreibung wie das Formular auszufüllen ist, zu. Bitte planen Sie derzeit mindestens 2 Wochen ein, bis Sie von uns Antwort erhalten.

(aktualisiert am 04.09.2020)

3.1 Abgabe von Abschlussarbeiten

Eine Abgabe ist ausschließlich digital als PDF-Datei an das Prüfungsamt möglich. Seit dem 07.09.2020 müssen Sie nur noch EINE gebundene Ausgabe (Archivexemplar) spätestens vier Wochen nach dem Abgabetermin per Post beim Prüfungsamt einreichen.

BITTE BEACHTEN: Eine Abgabe der gebundenen Ausgaben  in der Fakultätsbibliothek ist NICHT möglich.

Die gebundene Ausgabe muss per Post an folgende Adresse nachgereicht werden:

Albert-Ludwigs-Universität
Technische Fakultät
Prüfungsamt
Georges-Köhler-Allee 101
79110 Freiburg

(aktualisiert am: 07.09.2020)

3.2. Präsentation der Abschlussarbeit

Seit dem 23.06.2020 können mündliche Prüfungen wieder in Präsenz stattfinden, dazu gehört auch die Präsentation der Abschlussarbeit.

Bitte beachten Sie aber, dass die Zulassung von mündlichen Präsenzprüfungen nur unter der Auflage erfolgen, dass die Vorgaben zum Infektionsschutz eingehalten werden müssen. Die Vorgaben finden Sie unter Punkt "Können mündliche Prüfungen  in Präsenz stattfinden?"

Achtung! Wenn Sie die Präsentation als Videokonferenz-Prüfung abhalten möchten, bei der Sie nicht an der Universität oder einer anderen vergleichbaren Einrichtung sein werden, so müssen Sie wie bei Punkt 8 beschrieben einen Antrag stellen.

(aktualisiert am: 21.07.2020)

4. Fristen für die Abgabe von Abschlussarbeiten auf Bescheiden

Die in Bescheiden der Prüfungsämter genannten Abgabetermine für Abschlussarbeiten wurden um die Zeit der Bibliotheksschließung (5 Wochen ab 16.03.2020) verlängert, sofern die Dauer der Bibliotheksschließung nicht bereits vom Prüfungsamt bei der Erstellung des Bescheids berücksichtigt wurde.

5. Wann wurden die Prüfungen aus dem WS 19/20 nachgeholt?

Die Zeit vom 20. April bis 08. Mai 2020 diente dazu, ausgefallene Prüfungen nachzuholen und schriftliche Studien- und Prüfungsleistungen, die aufgrund der Unterbrechung des Studienbetriebs vom 16.3.–19.04.2020 nicht bearbeitet werden konnten, abzuschließen.

(aktualisiert am: 19.05.2020)

5.1 Wann finden die Prüfungen im SoSe 2020 statt?

  • Der Prüfungsausschuss hat sich gemeinsam mit dem Prüfungsamt dazu entschlossen, den Prüfungszeitraum im SoSe 2020 über einen längeren Zeitraum anzusetzen als sonst üblich.
  • Der Prüfungszeitraum wird vom 01.08.–15.10.2020 stattfinden.
  • Die Pflichtprüfungen werden vom Prüfungsamt für den Zeitraum 10.08.–30.09.2020 geplant.
  • Die Zeitfenster vom 01.08.–08.08. 2020 und 30.09.–15.10.2020 sollen einen Puffer darstellen, um auf mögliche Änderungen/neue Regelungen während der Covid-19-Pandemie reagieren zu können. In diesem Zeitraum dürfen aber bereits Wahlpflichtprüfungen stattfinden.
  • Das Prüfungsamt plant derzeit mit einer Belegung von 10% der Raumkapazität. Das bedeutet beispielsweise bei den beiden großen Hörsälen in Gebäude 101 eine Belegung von nur 20 Prüfungsteilnehmer je Hörsaal.
  • Ferner möchten wir schon jetzt darauf hinweisen, dass es aufgrund der Raumkapazitäten und einer möglichen Überschneidung mit geplanten Präsenzveranstaltungen (Seminaren oder Praktika) dazu kommen kann, dass das Prüfungsamt auch Samstagstermine einplanen muss.

 

Alle weiteren Informationen zum Prüfungszeitraum im SoSe 2020, inklusive der Fristen für die An- und Abmeldung zu den Prüfungen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

(aktualisiert am: 19.05.2020)

5.2. Können mündliche Prüfungen im Sommersemester 2020 in Präsenz stattfinden?

  • Durchführung von mündlichen Präsenzprüfungen ohne Ausnahmegenehmigung möglich
  • Zulassung von mündlichen Präsenzprüfungen erfolgt unter der Auflage, dass die Vorgaben zum Infektionsschutz eingehalten werden

 

1.)  nicht mehr als 20 Personen in einem Raum

2.)  Mindestabstand von 1,5 Metern

3.)  Mund-Nasen-Bedeckung, wenn Einhalten des gebotenen Abstands kurzzeitig situationsbedingt nicht gewährleistet ist + beim Betreten und Verlassen der Gebäude

4.)  ausreichend großer Raum, regelmäßig lüften

5.)  Nachverfolgung von Infektionsketten: namentlich dokumentieren (Prüfling, Prüfer, Beisitz, Zeitraum, Raum); bei Universitätsexternen: Name + Telefonnummer

6.)  Kein Zutritt, wenn Person innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu infizierter Person hatte u./o. selber an Symptomen leidet (Atemwegsinfekt, erhöhte Temperatur)

7.)  Prüfling muss unterschriebene „Erklärung über den fehlenden Verdacht einer Infektion mit dem Coronavirus“ zur Prüfung mitbringen (siehe Punkt 7);  Blanko-Formulare bei Prüfer*in vorrätig

8.) Beachtung der Hygieneordnung der Uni Freiburg  

Allgemeinen SARS-CoV-2-Hygieneordnung der Albert-Ludwigs-Universität (SARS-CoV-2-Hygieneordnung Universität

9.)  Mitteilung der o.g. Vorgaben an Prüfer, Beisitzer, Prüfling + ggfs. Zuhörer

10.)  Verantwortlich für die Einhaltung der Vorgaben zum Infektionsschutz ist der Dekan

 

(aktualisiert am 21.07.2020)

5.3.Können schriftliche Prüfungen im Sommersemester 2020 in Präsenz stattfinden?

  • schriftliche Präsenzprüfungen können ohne Ausnahmegenehmigung stattfinden
  • Vorgaben zum Infektionsschutz müssen eingehalten werden
  • Abweichungen zu den o.g. Vorgaben (siehe: mündliche Präsenzprüfung):

 

1.) Prüfungen finden in Räumen mit designierten Corona-Sitzplätzen statt; Mindestabstand 1,5 m in alle Richtungen; Reihen werden von hinten nach vorne aufgefüllt

2.) Klausuren werden vorab auf den Tischen ausgelegt; Abgabe unter Wahrung des Abstandsgebots oder gesammelt nachdem alle Prüflinge den Raum verlassen haben

3.) Nachverfolgung von Infektionsketten: Dokumentation über Namen (Prüfer, Aufsicht, Prüflinge), Zeitraum, Raum; Sitzplatznummer des Prüflings muss auf die „Erklärung über den fehlenden Verdacht einer Infektion mit dem Coronavirus bei der Teilnahme an einer Präsenzprüfung der Universität Freiburg“ vermerkt werden

4.) Die Raumpläne mit den Sitzplatznummern sind unter Punkt 6.4 verlinkt. Ein Exemplar des Raumplans ist mit den Symptome-Formularen der Klausur aufzubewahren. Mithilfe der im Symptome-Formular vermerkten Sitzplatznummer lässt sich im Bedarfsfall rekonstruieren, wer im Umfeld einer infizierten Person gesessen hat.

5.) keine Versammlung von Prüflingen vor oder nach der Klausur vor dem Prüfungsraum

 

(aktualisiert am 21.07.2020)

5.4 Raumpläne "Corona-Sitzplätze" Sommersemester 2020

Die Raumpläne zu den Prüfungsräumen an der Technischen Fakultät finden Sie im Folgenden aufgelistet:

 

(aktualisiert am 30.07.2020)

6. Erklärung zum Zutritts- und Teilnahmeverbot (ehemals: Erklärung über den fehlenden Verdacht einer Infektion mit dem Coronavirus bei der Teilnahme an einer Präsenz-Prüfung der Universität Freiburg)

Nach Auskunft des Sozialministeriums ist eine schriftliche Erklärung der Studierenden, dass sie die Bestimmungen zum Zutritts- und Teilnahmeverbot kennen und einhalten, nicht mehr notwendig ist. Ausreichend sind die entsprechende Hinweisschilder in den Gebäuden/an den Gebäudeeingängen.

Damit wird das Formular „Erklärung zum Zutritts- und Teilnahmeverbot“ ab sofort nicht mehr benötigt. Das Formular zur Datenerhebung sowie die dazugehörigen Verwendungshinweise wurden entsprechend aktualisiert und sind auf den zentralen Universitäts- Webseiten zur Verfügung gestellt.

(aktualisiert am: 13.10.2020)

7. Merkblatt zur Durchführung von mündlichen Videokonferenz-Prüfungen außerhalb der Universität oder anderer Einrichtungen

Das Merkblatt enthält Hinweise zur Durchführung mündlicher Prüfungen als Videokonferenz an der Universität Freiburg angesichts der aktuellen Beschränkungen des Studien- und Prüfungsbetriebs aufgrund der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

Mündliche Prüfungen können grundsätzlich als Videokonferenz durchgeführt werden, auch wenn sich der Prüfling dabei an einem anderen Ort als in den Räumlichkeiten der Universität Freiburg oder einer anderen Einrichtung aufhält. Dies umfasst, soweit es in der Corona-Satzung vorgesehen ist, insbesondere Studien- und Prüfungsleistungen in den Bachelor-, Master- und Magisterstudiengängen sowie dem Studiengang Lehramt an Gymnasien und den Staatsexamensstudiengängen. Das Merkblatt finden Sie hier!

(Aktualisiert am: 21.04.2020)

8. Antrag auf Durchführung einer mündlichen Videokonferenz-Prüfung außerhalb der Universität oder anderer Einrichtungen

Die Universität Freiburg lässt aufgrund der Corona-Epidemie unter den satzungsrechtlich geregelten Voraussetzungen die Durchführung mündlicher Prüfungen als Videokonferenz zu, auch wenn sich der Prüfling dabei an einem anderen Ort als in den Räumlichkeiten der Universität Freiburg oder einer anderen vergleichbaren Einrichtung aufhält. Hierfür ist ein Antrag des Prüflings erforderlich. Den Antrag finden Sie hier!

(Aktualisiert am 21.04.2020)

8.1. Erklärung über die eigenständige Erbringung einer mündlichen Prüfungsleistung bei einer Videokonferenz-Prüfung

Das Dokument ist auszudrucken, in Druckbuchstaben auszufüllen und handschriftlich zu unterschreiben. Es kann auf dem Postweg oder als Scan/Foto per E-Mail eingereicht werden. Dabei ist sicherzustellen, dass das Dokument vollständig erfasst und gut lesbar ist. Steht kein Drucker zur Verfügung, kann das gesamte Dokument auch handschriftlich – in Druckbuchstaben – niedergeschrieben werden. Das Dokument finden Sie hier!

(Aktualisiert am 21.04.2020)

9. Korrekturzeiten

Wir bemühen uns, Verzögerungen von Korrekturzeiten und der Verbuchung von Prüfungsleistungen zu minimieren, bitten aber um Verständnis, wenn es doch zu Verzögerungen kommt.

10. Klausureinsicht

  • Studierende haben in der Regel ein Jahr lang Anspruch auf eine Klausureinsicht. Um zu vermeiden, dass dabei mehrere Personen auf engem Raum zusammentreffen wird empfohlen, dass die Klausureinsicht zunächst auf die dringenden Fälle beschränkt werden, d.h. insbesondere auf die Fälle, in denen die Klausur nicht bestanden wurde. Die Studierenden, bei denen dies nicht zutrifft, sollten ihre Klausureinsicht möglichst auf das nächste Semester verschieben.
  • Studierende die Ihre Prüfung nicht bestanden oder endgültig nicht bestanden haben, erhalten hierüber einen Bescheid vom Prüfungsamt. Auf diesen kann der/die Studierende Widerspruch beim Prüfungsausschuss einlegen. Dieser setzt sich dann mit dem/der betroffenen Prüfer*in in Verbindung.
  • Alternativ wendet sich der/die Studierende direkt an den/die Prüfer*in und vereinbart (wenn möglich) einen individuellen Termin zur Klausureinsicht direkt mit dem/der Prüfer*in.
  • Die Lehrstühle dürfen auf eigenen Wunsch eine Klausureinsicht für alle Teilnehmer*innen durchführen, wenn die Hygienevorschriften und Abstandregelungen eingehalten werden können.
  • Die Lehrstühle dürfen auf eigenen Wunsch eine Klausureinsicht für alle Teilnehmer*innen durchführen, wenn die Hygienevorschriften und Abstandregelungen eingehalten werden können
  • Die Prüfungsordnungen (B.Sc., M.Sc.) regeln, dass innerhalb von sechs Wochen nach Bekanntgabe der Bewertung von Studienleistungen und studien-begleitenden Prüfungsleistungen, zu denen auch die Abschlussarbeit  gehört,  der/die Studierende beim Prüfungsamt die Einsichtnahme in die ihn/sie betreffenden diesbezüglichen Prüfungsunterlagen beantragen kann. Die Einsicht soll innerhalb von vier Wochen nach Antragstellung gewährt werden.
  • Zur PO-Regelung beachten Sie bitte, dass das Prüfungsamt bei einer Einsicht keinerlei inhaltliche Fragen und/oder Bewertungsfragen beantworten kann.

(aktualisiert am 11.09.2020)

11. Exmatrikulation wegen fehlender Prüfungsleistungen (z.B. Orientierungsprüfung oder Auflagenprüfung)

Exmatrikulationen wegen fehlender Prüfungsleistungen werden nicht erfolgen bzw. zurückgenommen, wenn die Prüfungsleistungen aufgrund der Bibliotheksschließungen oder des Prüfungsverbots nicht erbracht werden konnten.

12. Rückmeldung Sommersemester 2020 aufgrund von Prüfungsverschiebungen

Zur Erbringung von Prüfungs- und Studienleistungen, die aufgrund des Corona-Virus ins Sommersemester 2020 verschoben wurden, muss eine Rückmeldung zum Sommersemester 2020 erfolgen. Für Rückmeldungen nach dem 13.03.2020 wird keine Säumnisgebühr von 10 Euro erhoben. Die Rückmeldefrist für das Sommersemester läuft bis zum 24.3.2020 (Zahlungseingang). http://www.studium.uni-freiburg.de/de/studierendenservices/rueckmeldung
(Stand: 19.03.2020; Quelle: Mitteilung durch die Prorektorin Prof. Besters-Dilger an die Leitung der Prüfungsämter und http://www.uni-freiburg.de/universitaet/corona/studium-und-lehre)

12.1. Rückmeldung internationale Studierende, deren Abschlussprüfung ins SoSe 2020 verschoben werden musste

Eine Rückmeldung zum SoSe 2020 ist notwendig. Es fallen in diesem Fall keine Studiengebühren in Höhe von 1.500 Euro an. Sie müssen nur die Semestergebühren in Höhe von 155 Euro bezahlen, indem Sie den Betrag überweisen. http://www.uni-freiburg.de/universitaet/corona/studium-und-lehre
(Stand: 23.03.2020; Quelle: http://www.uni-freiburg.de/universitaet/corona/studium-und-lehre)

13. Einschreibung in den Master bei noch nicht vorhandenem Bachelorabschluss

In den Fällen, in denen Studierende ihren Bachelorabschluss aufgrund von verschobenen Prüfungen nicht erhalten und dadurch nicht zum Master zugelassen werden können, kann nur unter der Prämisse, dass die Immatrikulationsfristen und vor allem der Vorlesungsbeginn nach hinten verschoben werden, eine Lösung gefunden werden. Die Fächer und die Prüfungsämter müssen zusichern, dass sie die Erbringung der Prüfungsleistungen zum Vorlesungsbeginn ermöglichen werden.
(Stand: 19.03.2020; Mitteilung durch die Prorektorin Prof. Besters-Dilger an die Leitung der Prüfungsämter  http://www.uni-freiburg.de/universitaet/corona/studium-und-lehre)

14. Informationen des Rektorats

Schauen Sie regelmäßig auf die Webseite der Universität www.uni-freiburg.de/universitaet/corona, auf der wir Informationen und die Beantwortung von Einzelfragen schnellstmöglich aktualisieren. Auch über Kontaktmöglichkeiten zum SCS und den Prüfungsämtern sowie über Vorkehrungen für das Sommersemester 2020 werden wir auf dieser Homepage informieren. Über zentrale Entwicklungen oder Veränderungen werden wir Sie auch weiterhin über ‚Der Rektor informiert‘ auf dem Laufenden halten!

 

Wir bemühen uns in allen Angelegenheiten im Sinne unserer Studierenden zu handeln und melden uns bei Ihnen, sobald wir für Sie relevante Informationen haben.

Mit freundlichen Grüßen
Prüfungsamt TF + Studienbüro
Freiburg, 13.10.2020

 

Allgemeine Prüfungsinformationen

 

Das Landeshochschulgesetz und die Prüfungsordnungen schreiben vor, dass man, um an Prüfungen teilzunehmen, einen entsprechenden Antrag auf Zulassung einreichen muss. Mittels der Prüfungsanmeldung im Campus-System (HISinOne) stellen Sie diesen Antrag auf Zulassung zur Prüfung.

Alle Prüfungs- und auch Studienleistungen, die Sie in Ihrem Studium an der Technischen Fakultät ablegen, müssen über das Anmeldeportal angemeldet werden. Bitte beachten Sie, dass Prüfungs- und Studienleistungen nicht nur mittels Klausuren oder mündlichen Prüfungsgesprächen geprüft werden, sondern auch Referate, Protokolle, Hausarbeiten etc. können Prüfungsleistungen sein.

Der Prüfungsanmeldezeitraum für das Sommersemester 2020 ist vom 29.06.–29.07.2020

Zu den Prüfungs- und Studienleistungen müssen Sie sich über das Campus-System HISinOne anmelden.
Bitte beachten Sie, dass Sie sich während des Anmeldezeitraums auch wieder selbstständig über das Campus System von Prüfungen abmelden können.

Bitte beachten Sie, dass die Prüfungspläne als PDF nicht aktualisiert werden und nur die im Campus Management System HiSinOne hinterlegten Termine und Räume bindend sind.

Aufgrund der Coronavirus-Situation wird der Prüfungszeitraum im Sommersemester verlängert. Es ist möglich, dass Prüfungen auch Samstags stattfinden.

Prüfungszeitraum Sommersemester 2020: 01.08.–15.10.2020

Ab dem Sommersemester 2020 können Sie sich von jeder Prüfung bis sieben Tage vor dem Prüfungstermin über HISinOne selbstständig abmelden.

Bitte kontrollieren Sie auch unbedingt, bevor Sie sich aus dem System ausloggen, für welche Prüfungen Sie sich angemeldet haben und drucken Sie sich diese zur Sicherheit aus.

Klicken Sie im Menü unter "Mein Studium" auf "Meine Belegungen und Prüfungsanmeldungen" und selektieren oben auf "nur Prüfungen", dann werden Ihnen alle angemeldeten Prüfungen angezeigt.

Nur wer einen Antrag auf Zulassung zur Prüfung (Prüfungsanmeldung) gestellt hat, bekommt die Zulassung zur Prüfung ausgesprochen und steht auf der Teilnehmerliste. Wer sich nicht innerhalb der Anmeldefrist zu den Prüfungen angemeldet hat, kann an der Prüfung nicht teilnehmen und wird vom Prüfer nicht in den Prüfungsraum gelassen.

 

Voraussichtlicher Prüfungszeitraum für das Wintersemester 2020/2021:

 

Prüfungszeitraum WS 2020/2021
Prüfungsanmeldezeitraum WS 2020/2021
15.02.–31.03.2021 (+ möglicher Puffer bis 14.04.2021)

07.12.2020–17.01.2021

 

Wo finde ich ausführliche Informationen rund um das Thema Prüfungen?

Detaillierte Antworten finden Sie unter  A bis Z Studium.

Sie haben noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie das Team des Prüfungsamts per E-Mail oder telefonisch.