Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Fakultät Berufungsverfahren W3-Professur für Verbindungshalbleiter, Mikrosysteme
Artikelaktionen

W3-Professur für Verbindungshalbleiter, Mikrosysteme

 

Ausschreibungstext

Die Fraunhofer-Gesellschaft und die Technische Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in einem gemeinsamen Berufungsverfahren

 

eine Leiterin oder einen Leiter des Fraunhofer-Instituts
für Angewandte Festkörperphysik IAF

(Nachfolge Prof. Dr. rer. nat. Oliver Ambacher)

 

und in Personalunion

 

eine Professorin oder einen Professor (W3) für
Verbindungshalbleiter, Mikrosysteme.

 

Die Universität Freiburg und das Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF kooperieren auf dem Gebiet der Verbindungshalbleiter. Mit der Professur ist die Leitung des Fraunhofer IAF mit 290 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verbunden, die die wissenschaftlich-fachliche und unternehmerische Steuerung und Entwicklung des Instituts innerhalb des Fraunhofer-Modells und der Fraunhofer-Gesamtstrategie umfasst. Die Schwerpunkte liegen in der Hochfrequenz- und Leistungselektronik, der Optoelektronik, der Sensorik sowie der III/V-Halbleitertechnologie.

In Ihrer neuen Aufgabe vertreten Sie kompetent die Schwerpunktthemen in Forschung und Lehre sowie im Forschungs- und Technologiemanagement gegenüber Forschungsförderern und Forschungspartnern und bauen die strategische Verbindung zwischen Universität und Fraunhofer-Institut aus. Die Bereitschaft zur engen interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen Fraunhofer-Instituten und Lehrstühlen der Universität Freiburg wird vorausgesetzt. Die Übernahme der Professur schließt die Verpflichtung mit ein, sich an den Lehraufgaben der Technischen Fakultät zu beteiligen. Hier vertreten Sie die Mikrosystemtechnik und schwerpunktmäßig das Gebiet der Verbindungshalbleiter in der Lehre und Forschung.

Sie sind eine international anerkannte Persönlichkeit, die sich durch hervorragende wissenschaftliche Qualifikation, langjährige Erfahrung im Management und in der Führung von großen interdisziplinären Forschungsgruppen und in der strategischen Planung, Akquisition und Durchführung von großen nationalen und internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten auszeichnet sowie über sehr gute didaktische Fähigkeiten verfügt. Darüber hinaus sind Sie auf mehreren der folgenden Forschungsgebiete besonders ausgewiesen: III/V-Halbleitermaterialien, -Technologie und -Bauelemente, Optoelektronik, integrierte Millimeterwellenschaltungen und Module, Sensorik, Mikrosystemtechnik. Dabei wird besonderer Wert auf den Anwendungsbezug der Forschungsarbeiten gelegt.

Einstellungsvoraussetzungen sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, eine herausragende Promotion und eine Habilitation oder der Nachweis gleichwertiger wissenschaftlicher Leistungen (§ 47 Landeshochschulgesetz (LHG)).

Auf Sie warten vielseitige Projekte mit hohem Praxisbezug und ein großer Gestaltungsfreiraum in der Forschung. Die Universität Freiburg und die Fraunhofer-Gesellschaft verfolgen eine familienfreundliche Personalpolitik und bieten ihren Mitarbeitenden flexible Arbeitszeiten und Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Die Universität Freiburg und die Fraunhofer-Gesellschaft fördern Frauen, streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Folgende Bewerbungsunterlagen werden erbeten:

Lebenslauf

Zeugnisse, Urkunden über akademische Prüfungen und Ernennungen sowie Referenzen

Vollständige Verzeichnisse der Schriften, Lehrveranstaltungen und Vorträge unter Nennung der 5 wichtigsten Publikationen

• Darstellung bisheriger Forschungs- und Projekttätigkeit und ein Exposé für die zukünftige Arbeit

Bitte bewerben Sie sich mit dem ausgefüllten Bewerbungsformular (http://www.zuv.uni-freiburg.de/formulare/bewerbungsbogen_deutsch.pdf) und den o. g. Unterlagen bis zum 20. Januar 2017.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte vorzugsweise in elektronischer Form in einer zusammenhängenden pdf-Datei an folgende Adresse:

Herrn Prof. Dr.-Ing. Reimund Neugebauer
Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft
Postfach 20 07 33, 80007 München
E-Mail:
praesident@zv.fraunhofer.de

und an den

Dekan der Technischen Fakultät
Universität Freiburg
79085 Freiburg
E-Mail: dekanat@tf.uni-freiburg.de

Sie erhalten innerhalb einer Woche eine elektronische Eingangsbestätigung. Weitere Informationen zum Berufungsverfahren finden Sie im Berufungsleitfaden, abrufbar unter http://www.zuv.uni-freiburg.de/formulare/berufungsleitfaden.pdf. Zu einem Vorstellungsvortrag eingeladene Bewerberinnen und Bewerber müssen ein Lehrkompetenzportfolio vorlegen (http://www.zuv.uni-freiburg.de/formulare/lehrkompetenzportfolioformblatt.doc)

 
 Prof. Dr. Oliver Paul
Tel. 203-7191, paul@imtek.uni-freiburg.de
Ansprechpartner (Stabsstelle Gremien und Berufungen)
 Tel. 0761 203-4220
Termin(e) der fakultätsöffentlichen Vorträge
10.5. und 11.05.2017
Termin der abschließenden Sitzung der Berufungskommission
./.
Termin der Beschlussfassung des Berufungsvorschlags im Senat
./.
Datum der Ruferteilung
./.
Rufannahme (Datum und Name)
./.

  

 

Benutzerspezifische Werkzeuge