Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Studium und Lehre A bis Z - Studium Wahlmodule im Bachelorstudiengang Mikrosystemtechnik
Artikelaktionen

Wahlmodule im Bachelorstudiengang Mikrosystemtechnik

Im Bachelorstudiengang Mikrosystemtechnik werden im Wahlbereich folgende Module angeboten:

  • Praktische Übungen Chemie (3 ECTS)
  • Biomaterialien (3 ECTS)
  • Qualitätsmanagement (3 ECTS)
  • Produktionstechniken (3 ECTS)
  • Einführung in die Informatik (6 ECTS)
  • Integrierte Schaltungen (6 ECTS)
  • Mikrocomputertechnik (6 ECTS)
  • Biologie für MST (3 ECTS)
  • 1 Modul aus einem fachfremden Gebiet (z.B. Experimentalphysik III)

 

Wichtige Informationen

  • Im Wahlbereich sind mindestens 24 ECTS zu erwerben.
  • Sie können im Wahlbereich mehr als 24 ECTS erwerben, der gesamte Bereich wird in der Endnote aber nur mit 24 ECTS-Punkten gewichtet. Siehe hierzu die Endnotenberechnung für den Studiengang Bachelor of Science im Fach Mikrosystemtechnik.
  • Nach Erreichen von mind. 24 ECTS-Punkten kann ein zusätzliches Modul zur Notenverbesserung belegt werden. Für die Ermittlung der Gesamtnote wird in diesem Fall die schlechteste Modulnote gestrichen.
    Achtung: Sofern Sie ein Modul zur Notenverbesserung anmelden, müssen Sie dieses natürlich auch bestehen. Sollten Sie das Modul inklusive der jeweiligen Wiederholungsversuche nicht bestehen, können Sie den Prüfungsanspruch verlieren, obwohl die ECTS-Punkte im Wahlbereich schon erreicht wurden. Melden Sie also nur dann ein Modul zur Verbesserung der Note an, wenn Sie auch sicher sind, dass Sie die Prüfung bestehen.

 

Wahlmodul aus einem fachfremden Gebiet
 

Es besteht die Möglichkeit ein Modul aus einem anderen Bachelorstudiengang, z.B. aus der Mathematik, Physik, Chemie, Biologie ... zu belegen und die dazugehörige Modulprüfung abzulegen. Welche Module wählbar sind, sehen Studierende im Campus-System im Studienplaner.

Folgendes ist hierbei zu beachten:

  • Das Modul muss eine Prüfungsleistung sein! Studienleistung aus einem fachfremden Gebiet sind nicht möglich. Auskunft hierüber gibt die Prüfungsordnung des jeweiligen Fachgebiets oder das zuständige Prüfungsamt.
  • Es ist nur ein Modul aus einem fachfremden Bachelorstudiengang wählbar.
  • Kurse des Sprachlehrinstituts oder des Zentrums für Schlüsselqualifikationen sind nicht wählbar, denn hierbei handelt es sich um Studienleistungen.
  • Für das fachfremde Modul gilt die gleiche Wiederholungsregelung wie für die anderen Wahlmodule.
  • Sofern das andere Fach eine Vorbedingung für dieses Modul (z.B. ein Praktikum) fordert, muss dieses unter Umständen zusätzlich noch erfüllt werden.
  • Es gibt keine ECTS-Beschränkung beim fachfremden Modul. Sie bekommen die ECTS-Punkte im Transcript ausgewiesen, die das Modul Wert ist.

Die Prüfungsanmeldung erfolgt in diesem Falle wie gewohnt über die Online-Anmeldung.

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge