Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Studium und Lehre A bis Z - Studium Notenverbesserung in den Weiterbildungsstudiengängen
Artikelaktionen

Notenverbesserung in den Weiterbildungsstudiengängen

In den Masterstudiengängen wird den Studierenden die Möglichkeit gewährt, eine bestandene studienbegleitende Prüfungsleistung zur Notenverbesserung zu wiederholen. Diese Wiederholung zur Notenverbesserung ist an folgende Regeln und Voraussetzungen gebunden:

  • von der Verbesserung ausgenommen sind Referate, Hausarbeiten und Protokolle
  • von der Verbesserung ausgenommen sind die Prüfungsleistungen Seminar, Praktikum, Teamprojekt und Masterarbeit
  • die Anzahl der Module, die verbessert werden können, ist begrenzt
  • die Erstprüfung muss jeweils spätestens in dem im Studienplan vorgesehenen Semester stattgefunden haben
  • die Wiederholungsprüfung zur Notenverbesserung muss zum nächstmöglichen Prüfungstermin also im darauffolgenden Semester erfolgen
  • die Wiederholungsprüfung zur Notenverbesserung ist vom Studierenden über die Online-Anmeldung anzumelden

Gewertet wird die jeweils bessere Note.

 

Notenverbesserung in Intelligente Eingebettete Mikrosysteme

Im Masterstudiengang Intelligente Eingebettete Mikrosysteme kann aus den 3 Bereichen "Methodenmodule", "Basismodule" sowie der "Vertiefungsmodule" jeweils 1 bestandene studienbegleitende Prüfungsleistung zur Notenverbesserung jeweils einmal wiederholt werden.

 


 

Benutzerspezifische Werkzeuge