Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Studium und Lehre A bis Z - Studium Gesamtnotenbildung/Durchnittsberechnung in den Masterstudiengängen
Artikelaktionen

Gesamtnotenbildung/Durchnittsberechnung in den Masterstudiengängen

Die Technische Fakultät stellt für alle Masterstudiengänge eine Berechnungstabelle zur Verfügung. Mittels dieser Tabelle können Studierende während des Studiums die aktuell gewichtete Durchschnittsnote berechnen. Die Berechnungstabelle kann auch dazu genutzt werden, sich die voraussichtliche Gesamtnote bereits auszurechnen.

 

Die Gewichtung der Prüfungsteile bei der Bildung der Gesamtnote ergibt sich aus den jeweiligen Bestimmungen der Master of Science – Studiengänge.

 

Die Gesamtnote lautet:

bei einem Durchschnitt bis 1,5 sehr gut
bei einem Durchschnitt von 1,6 bis 2,5 gut
bei einem Durchschnitt von 2,6 bis 3,5 befriedigend
bei einem Durchschnitt von 3,6 bis 4,0 ausreichend
bei einem Durchschnitt über 4,0 nicht ausreichend

Bei der Berechnung der Gesamtnote wird nur die erste Dezimalstelle hinter dem Komma berücksichtigt, alle weiteren Stellen werden ohne Rundung gestrichten.

 

Bioinformatik und Systembiologie – Master of Science

Notenberechnungstabelle Bioinformatik und Systembiologie excel-icon
Die Gesamtnote für das Masterstudium dieser Prüfungsordnung errechnet sich aus dem nach ECTS-Punkten gewichteten Durchschnitt (gewichtetes arithmetisches Mittel) der Modulnoten.
Sind die Noten für alle Modulprüfungen jeweils mindestens "sehr gut (1,3)" oder besser, so wird das Gesamturteil "mit Auszeichnung bestanden" vergeben.
 

 

Embedded Systems Engineering – Master of Science

Notenberechnungstabelle Embedded Systems Engineering excel-icon

Die Gesamtnote errechnet sich als das nach ECTS-Punkten gewichtete arithmetische Mittel der Modulnoten.
Sind alle Prüfungsleistungen jeweils „sehr gut“ – 1,3 oder besser – oder beträgt die Gesamtnote 1,0, so wird das Prädikat „mit Auszeichnung“ vergeben.
 

 

Informatik – Master of Science

Gesamtnotenbildung Informatik – PO-Version 2011

Notenberechnungstabelle Informatik PO 2011 excel-icon
Die Gesamtnote errechnet sich aus der nach ECTS-Punkten zweifach gewichteten Note der Masterarbeit und dem nach ECTS-Punkten einfach gewichteten Mittel der Noten der übrigen Module.
Sind alle Modulnoten jeweils „sehr gut“ – 1,3 oder besser –, so wird das Prädikat „mit Auszeichnung“ vergeben.“
 

 

Intelligente Eingebettete Mikrosysteme – Master of Science

Gesamtnotenbildung IEMS – PO-Version 2012

Notenberechnungstabelle IEMS PO 2012 excel-icon
Die Gesamtnote errechnet sich aus dem nach ECTS-Punkten einfach gewichteten Durchschnitt (gewichtetes arithmetisches Mittel) der Einzelnoten für die Teilprüfungen der Lehrveranstaltungen und der Note der Master-Arbeit.
Sind die Noten für die Masterarbeit und für alle Modulprüfungen jeweils 1,3 oder besser, so wird das Gesamturteil "mit Auszeichnung bestanden" erteilt.
 

 

Microsystems Engineering / Microsystemtechnik

Gesamtnotenbildung MSE – PO-Version 2009

Notenberechnungstabelle Microsystems Engineering excel-icon
Die Gesamtnote errechnet sich aus dem nach ECTS-Punkten einfach gewichteten Durchschnitt (gewichtetes arithmetisches Mittel) der Modulnoten.
Sind die Noten für die Masterarbeit und für alle Modulprüfungen jeweils 1,3 oder besser, so wird das Gesamturteil "mit Auszeichnung bestanden" erteilt.
 

Gesamtnotenbildung MST – PO-Version 2009

Notenberechnungstabelle Mikrosystemtechnik excel-icon

Die Gesamtnote errechnet sich aus dem nach ECTS-Punkten einfach gewichteten Durchschnitt (gewichtetes arithmetisches Mittel) der Modulnoten.
Sind die Noten für die Masterarbeit und für alle Modulprüfungen jeweils 1,3 oder besser, so wird das Gesamturteil "mit Auszeichnung bestanden" erteilt.
 

 

Sustainable Systems Engineering – Master of Science

Notenberechnungstabelle Sustainable Systems Engineering excel-icon
Die Gesamtnote der Masterprüfung errechnet sich als das nach ECTS-Punkten gewichtete arithmeti-sche Mittel der Modulnoten.
Lauten alle Modulnoten „sehr gut“ – 1,3 oder besser – oder beträgt der Notendurchschnitt der Mas-terprüfung 1,0, so wird das Prädikat „mit Auszeichnung“ vergeben.

Benutzerspezifische Werkzeuge