Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Forschungscluster SFB/TR AVACS
Artikelaktionen

SFB/TR AVACS

Automatic Verification and Analysis of Complex Systems - AVACS (SFB/TR 14, 2003-2015)

avacs

AVACS ist Name und Vision zugleich: Name für den seit dem 1. Januar 2004 von der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) finanzierten Sonderforschungsbereich/Transregio 14, der gemeinsam von den Universitäten Freiburg, Oldenburg und Saarbrücken und dem Max-Planck-Institut für Informatik in Saarbrücken getragen wird und an dem auf Freiburger Seite die Arbeitsgruppen für Betriebssysteme, Künstliche Intelligenz, Rechnerarchitektur und Softwaretechnik beteiligt sind. AVACS ist die Vision von der ganzheitlichen, umfassenden formalen Verifikation sicherheitskritischer Systeme, die physikalische und technische Prozesse kontrollieren und steuern, wie etwa im Transportwesen bei Auto, Eisenbahn und Flugzeug.

Fehler in solchen sicherheitskritischen Systemen können Leben gefährden. Daher ist ihre Kontrolle, besser noch ihre Vermeidung besonders wichtig. Bisher können nur begrenzte Aspekte solcher Systeme automatisch überprüft und analysiert werden.

AVACS setzt, ausgehend von den komplementären Forschungskompetenzen der drei Standorte, auf eine Kombination verschiedener „Basisverifikationsalgorithmen“, um Modelle sicherheitskritischer Systeme in ihrer vollen Komplexität zugänglich für eine Analyse zu machen und dabei zusätzlich einen hohen Grad an Automatisierung zu erreichen. Verbindendes Element ist darüber hinaus die Ausnutzung von domänenspezifischem Wissen. Dies führt z.B. zur Entwicklung maßgeschneiderter Analysetechniken, die effiziente Entscheidungsverfahren mit heuristischen Ansätzen zur Steuerung bei der Auswahl der Entscheidungsverfahren kombinieren.

Die Freiburger Arbeitsgruppen sind an den Forschungen in allen drei Projektbereichen Realzeit-Systeme, Hybride Systeme, Grobgranulare Systemstrukturen beteiligt.

Kontakt: Prof. Dr. Bernd Becker, Institut für Informatik

Mehr Informationen: Webseite SFB TR 14

Benutzerspezifische Werkzeuge